Wieder „Markt der Möglichkeiten“ nach dem Ausfall im vergangenen Jahr